Bürgerschießen 2018 - BSG

Bürgerliche Schützengesellschaft Gochsheim 1907 e.V.
Willkommen
auf der Homepage der
BSG Gochsheim.


Ein Verein mit langer Tradition
Solo
Direkt zum Seiteninhalt

Bürgerschießen 2018

Erster Schützenmeister Michael Stöhlein (links) sowie Bürgermeisterin Helga Fleischer und Sportleiter Bernhard Schmitt (rechts) rahmen die Preisträger des Bürgerschießens 2018 in Gochsheim ein: (von links) Benjamin Mauer (Sieger Herren-Einzel und Mannschaft), Vanessa Scholl (Damen-Einzel und Mannschaft), Bürgerkönig Bernd Rüth, Lina Krapf (Jugend-Einzel) und Julia Kraus (Mannschaft). Foto: Herbert Markert
Das von der Bürgerlichen Schützengesellschaft (BSG) 07 Gochsheim ausgerichtete Bürgerschießen 2018 erwies sich als Erfolgsgeschichte.
Mit 124 Bürgerschützinnen und -schützen erreichte das Interesse fast die vor Jahren aufgestellte Rekordzahl von 135 Teilnehmern. Sportleiter Bernhard Schmitt freute sich vor allem darüber, dass das Bürgerschießen auch viele Interessierte aus den benachbarten Mainbogengemeinden angezogen hatte.
Der Höhepunkt war der Schuss, mit dem sich Bernd Rüth die Ehre des Bürgerkönigs holte. Mit einem 12,4-Teiler (der Schuss saß nur 12,4 Hundertstel-Millimeter außerhalb des absoluten Scheibenzentrums) verwies er Heinz Reinhart (60,0-Teiler), Tim Ludwig (81,2), Annalena Weinmann (100,3) und Pia Lang (103,9) deutlich auf die Plätze. 120 Männer, Frauen und Jugendliche versuchten sich am Königsschuss.
Einen weiteren Glanzpunkt setzten im Mannschaftswettbewerb „Die eiskalten Engel und der Da“ (Vanessa Scholl, Julia Kraus und Benny Mauer). Eiskalt fügten sie ihren beiden bisherigen Mannschaftssiegen einen dritten hinzu. Damit ging der Wanderpokal endgültig in ihren Besitz über.
Damit nächstes Jahr im Team-Wettbewerb wieder um einen attraktiven Preis gekämpft werden kann, erklärte sich Bürgermeisterin Helga Fleischer spontan bereit, einen neuen Wanderpokal zu stiften.
   
Die eiskalten Engel und der Da“ lagen mit 305,5 Ringen uneinholbar vorne. Spannend wurde es nur im Kampf und die weiteren Plätze. „Die Schönlöhnstr.“ hatte mit 275,4 Ringen knapp die Nase vorn vor den Teams „RK 1“ (272,4), „KFO Spezial“ (270,8), „Grottenmolche“ (268,4), „RK 2“ (268,0) und „08/15“ (266,8). Erst danach tat sich wieder eine größere Kluft auf zum Mittelfeld.
Insgesamt 27 Mannschaften unterstrichen in beeindruckender Weise den Nimbus der Team-Wertung.
26 Damen stritten um die Einzelkrone. Den Pokal holte sich Vanessa Scholl (102,9 Ringe) vor ihrer Eiskalten-Engel-Mannschaftskameradin Julia Kraus (101,4) und Julia Rübig (95,6). Die Damensiegerin schaffte mit diesem Resultat zudem die beste Serie des ganzen Schießens.
Auch der Sieger des Einzels ist ein Mitglied der Siegermannschaft. Benny Mauer holte sich mit 101,2 Ringen denkbar knapp den Siegerkranz vor André Streit (100,9). Werner Hoyer als Drittplatzierter konnte mit 98,1 Ringen nicht in die Titelvergabe eingreifen.
Das Podium bei den Jugendlichen war besetzt mit Lina Krapf (98,7 Ringe), Tim Ludwig (97,2) und Sina Meder (93,2).
Den Titel bei den Bogenschützen holte sich Frank Ludwig (100 Ringe) vor Werner Hoyer (99,4) und Christofer Winendke (97,6) bei den Erwachsenen. Und Tim Ludwig (97,1) siegte vor Lina Krapf (96,2) und Lukas Baumann (88,2) im Jugendbereich.
Postanschrift:
Bürgerliche Schützengesellschaft Gochsheim 1907 e.V.
Jahnstraße 16
97469 Gochsheim

Zurück zum Seiteninhalt